Lymphödemtherapie 2018-03-07T10:03:55+00:00

Lymphödemtherapie

Lymphödemtherapie

Für die effektive Kompressionstherapie

Kompressionskleidung sichert den Erfolg der komplexen physikalischen Entstauungstherapie dauerhaft. Die medizinischen Kompressionsgestricke üben einen gleichmäßigen Druck auf das Gewebe aus und garantieren einen exakt definierten Kompressionsverlauf. Die Versorgungen sind millimetergenau auf Ihren Körper abgemessen und je nach Anwendungsgebiet in unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich.

Flachgestrickte Kompressionsstrümpfe

Kompressionsstrümpfe mit Naht sind bei der Versorgung von Lymph- und Lipödemen meist unverzichtbar. Die flachgestrickten Strümpfe (z. B. Juzo) werden Masche für Masche exakt der Körperform nach gestrickt. Das Gestrick wird mit einer flachen, elastischen Kettelnaht verbunden. In Verbindung mit Bewegung entsteht ein hoher Arbeitsdruck, der die optimale Komprimierung des Gewebes ermöglicht. Das stärkere Gestrick hat zusätzliche Besonderheiten, wie einen lymphabflussfördernden Effekt und gibt dem Ödem nicht nach.

  • Optimaler Tragekomfort durch flache, elastische und optisch unauffällige Nähte.
  • Gewährleistung der Gelenkbeweglichkeit durch das homogene, weiche und anschmiegsame Material.
  • Hohe Hautverträglichkeit durch die doppellagige Umwindung der Kompressionsfäden mit textilen Garnen.
  • Exakt definierter Kompressionsdruck durch das zweizugelastische Gestrick, das millimetergenau entsprechend den Körpermaßen im Flachstrickverfahren hergestellt wird.
  • Alltagstauglichkeit der Kompressionskleidung durch die Verwendung latexfreier, sonnen- und salbensicherer, strapazierfähiger und dennoch luftdurchlässiger Materialien.
  • Leichtes An- und Ausziehen durch feinmaschige Oberflächenstruktur des Gestricks und optionale Einarbeitung zusätzlicher Verschlüsse (Haken-, Reiß- und Klettverschlüsse).
  • Spezielle Gestricke mit hohem Baumwollanteil (Juzo Expert Cotton/Juzo Expert Strong Cotton) sind besonders geeignet bei empfindlicher Haut.
  • Silberhaltige Textilien mit antibakterieller Wirkung für Patienten mit Hautirritationen (Juzo Expert Silver/Juzo Expert Strong Silver).
  • Für Spezialversorgungen sind auch gröbere Materialien mit hohem Massageeffekt lieferbar (Juzo Expert Strong).
  • Effektive Unterstützung der Ödemtherapie durch Juzo Lymphpads. Eine speziell strukturierte Oberfläche erhöht den Druck auf die gewünschten Stellen und bewirkt einen wohltuenden Massageeffekt
juzo-weiss-mayer-rexing-sanitaetshaus juzo-hellbeige-mayer-rexing-sanitaetshaus juzo-beige-mayer-rexing-sanitaetshaus juzo-dunkelbraun-mayer-rexing-sanitaetshaus juzo-rot-rexing-sanitaetshaus juzo-pink-mayer-rexing-sanitaetshaus
juzo-gruenmayer-rexing-sanitaetshaus juzo-blau-mayer-rexing-sanitaetshaus juzo-dunkelblau-rexing-sanitaetshaus juzo-grau-mayer-rexing-sanitaetshaus juzo-schwarz-mayer-rexing-sanitaetshaus
Eventuell ist nicht jedes Produkt in allen Farben erhältlich

Die Experten mit Naht

  • Expert
    Angenehm weich für eine individuelle Versorgung
    Durch seine besondere Weichheit und die Zweizug-Elastizität bietet der Expert größte Bewegungsfreiheit und ist sehr angenehm zu tragen. Das spezielle Gestrick eignet sich perfekt für Ganzkörperversorgungen und ist auch dank seines zertifizierten Lichtschutzfaktors 80 (KKL 1 und 2) ideal in der Narbentherapie einsetzbar.
  • Expert Silver
    Weiches Gestrick mit antibakterieller Wirkung
    Durch den eingestrickten Silberfaden wirkt das Gestrick zusätzlich zur Kompression auf natürliche Weise antibakteriell. Das Gleichgewicht entzündeter und irritierter Haut wird wiederhergestellt und der Juckreiz somit reduziert.
  • Expert Cotton
    Extraweich durch Naturfaser
    Dieser Strumpf ist zu fast 50 % aus Baumwolle gefertigt und bedeckt die Haut mit reinster Baumwolle. Die Naturfasern machen ihn extrem weich und gleitfähig. Daher ist der Expert Cotton besonders angenehm bei empfindlicher,  sensibler Haut.

Die starken Experten mit Naht

  • Expert Strong
    Zuverlässig und stark in der Lymphologie
    Durch seinen hohen  Arbeitsdruck und den wohltuenden Massageeffekt eignet sich der Expert Strong besonders bei schweren lymphologischen Erkrankungen. Das feste und starke Gestrick unterstützt professionell die Behandlung ausgeprägter Lymph- und Lipödeme.
  • Expert Strong Silver
    Stark mit antibakterieller Wirkung
    Der Expert Strong Silver ermöglicht eine individuelle Versorgung für schwierigste Fälle in der Lymphologie. Das starke Gestrick mit einem zusätzlich eingestrickten Silberfaden erzeugt höchsten Arbeitsdruck und wirkt antibakteriell. Den Bakterien auf der Haut (z. B. Staphylococcus aureus) wird dadurch effektiv entgegengewirkt.
  • Expert Strong Cotton
    Stark mit Naturfaser
    Hier vereinen sich die Zuverlässigkeit und Stärke des Expert Strong mit dem besonderen Tragekomfort von Baumwolle. Perfekt für Patienten mit empfindlicher Haut und für alle, die gerne Baumwolle tragen.

Lymphödem – Stadieneinteilung und erste Beschwerden

Beim Lymphödem handelt es sich um eine vermehrte Ansammlung  von Lymphflüssigkeit im Gewebe. Die betroffene Region ist bisweilen stark geschwollen und die Patienten leiden unter Spannungsgefühl, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen.

Hervorgerufen wird die Erkrankung durch den ungenügenden Transport der lymphpflichtigen Substanzen. Lymphödeme unterscheiden sich in Ausdehnung, Lokalisation und Art der Ausprägung. Von der Herkunft unterscheidet der Arzt zwischen zwei Formen des Lymphödems:

Primäres Lymphödem

Von einem primären Lymphödem sprechen Ärzte, wenn die Ursache des Ödems nicht bekannt ist. Diskutiert werden Fehlbildungen oder eine zu geringe Anzahl der Lymphgefäße.

Sekundäres Lymphödem

Wesentlich häufiger sind jedoch die sekundären Formen, bei denen Teile des Lymphgefäßsystems geschädigt wurden. Die Ursachen sekundärer Lymphödeme sind unterschiedlich, z. B. als Folge von Verletzungen, bösartigen Erkrankungen, Infektionen, Insektenstichen, Pilzerkrankungen oder Operationen. So kann zum Beispiel nach Brustkrebsoperationen ein Lymphödem am Arm auftreten. Aber auch extremes Übergewicht führt in manchen Fällen zu einem Lymphödem.
Die meisten Patienten mit Lymphödem sind Frauen.

Erste Symptome und Beschwerden:

  • Schwere-, Druck- und Spannungsgefühl
  • Kribbeln, Stiche oder leichte Taubheit
  • Asymmetrische Schwellung einer Extremität
  • Fuß- oder Handrücken ist geschwollen
  • Schnelle Ermüdbarkeit der betroffenen Extremität
  • Hautverfärbungen und andere Hautveränderungen
  • Hautfalten und -furchen
  • Erhöhte Anfälligkeit für Hautirritationen und Entzündungen

Verschiedene Stadien des Lymphödems:

Latentes Lymphödem

  • Keine Klinik, nur szintigraphisch messbar

Stadium 0 – Latenzstadium

  • Bekannte Schädigung des Lymphsystems ohne Ödeme

Stadium I – Reversibles Stadium

  • Bildet sich durch Hochlagern der Gliedmaße zurück
  • Schwellung weich

Stadium II – Irreversibles Stadium

  • Keine Rückbildung bei Hochlagerung der Extremitäten
  • Verhärtung des Bindegewebes

Stadium III – Elephantiasis

  • Extreme Volumenzunahme der Extremität
  • Verhärtung der Haut, warzenförmige Wucherungen
  • Gefahr des Lymphangiosarkoms
  • Durch die Schwellung ist die Beweglichkeit stark eingeschränkt
Copyright©Julius Zorn GmbH
Nehmen Sie Kontakt auf

Haben Sie Fragen zu diesem Produkt?

Bei Fragen zu unseren Produkten und Services stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Nehmen Sie Kontakt auf